KnackBockBlog

The world shall perish not for lack of wonders, but for lack of wonder – JBS Haldane

Unken-Entwicklung II

Hinterlasse einen Kommentar

Ein weiterer Tag ist verstrichen und einiges hat sich getan.
Wie man sieht, hat sich die Aufteilung in animalen und vergetativen Pol aufgelöst, stattdessen unterscheidet man nun dorsal und ventral (rücken- bzw bauchseitig; ventral ist die Krümmung) sowie anterior und posterior (vorne und hinten). Bei den weiteren Strukturen bin ich mir nicht 100% sicher, ich denke aber die anterior zu sehenden dunklen Striche bzw Falten sind die Kiemenbögen. Man erkennt auch ganz gut dass die Gallerthülle aus mehreren Schichten besteht.

Die Entwicklung verlief leider schneller als erwartet, so dass Furchung und Gastrulation leider ohne uns abgelaufen sind (ich habe die höhere Temperatur in meinem Raum etwas unterschätzt, und in einer Petrischale ist auch noch deutlich weniger Wasser).
Ich guck mal ob ich entsprechende Bilder nachreichen kann, außerdem habe ich ja eine Entwicklungsbiologin zur Hand die sich nochmal zu den sichtbaren Strukturen äussern kann.

Autor: knackbock

Vielseitig

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s