KnackBockBlog

The world shall perish not for lack of wonders, but for lack of wonder – JBS Haldane

Arsen und Spitzenwissenschaft Teil 3: Viel Lärm um nichts

Hinterlasse einen Kommentar

Im Dezember 2010 gaben Wissenschaftler der NASA eine aufsehenerregende Pressekonferenz: Man habe ein Bakterium gefunden, das Arsen anstelle von Phosphor ins Gerüst der DNA einbauen würde. Das ganze hat einigen Wirbel verursacht, und recht schnell wurden zahlreiche Zweifel laut.

Nun hat die Zeitschrift Science zwei Studien(1,2) veröffentlicht, die klar sagen:
Nix ist mit Arsen statt Phosphor. Es war also viel Lärm um gar nichts, und Fachleute haben dass damals bereits beim ersten Lesen der Publikation erkannt.

Interessant ist auf jeden Fall, wie der Post-Publication-Review im Internet dieses Ergebnis letztlich vorweggenommen hat. Einer der federführenden Akteure war übrigens Rosie Redfield, die für eine der oben verlinkten Studien mit verantwortlich zeichnet.

Autor: knackbock

Vielseitig

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s