KnackBockBlog

The world shall perish not for lack of wonders, but for lack of wonder – JBS Haldane

Spritzkultur

Hinterlasse einen Kommentar

Eigentlich dachte ich, meine Bienen sind im Wald relativ sicher vor den Auswüchsen der heutigen Landwirtschaft. Knapp außerhalb der besiedelten Fläche; keine Äcker in der Nähe, nur einige Pferdeweiden.

Überraschung!

Bild0541bearb

Was macht der da, ist doch nur eine Wiese? Weit gefehlt. Wie etwas Recherche zeigt, wird auch auf Pferdekoppeln heutzutage massiv und weitverbreitet Gift gespritzt. Zum Wohl der Pferde (oder ihrer Besitzer) werden Pflanzen wie Hahnenfuß, Schachtelhalm, Disteln, Klee, Ampfer und Jakobs-Greiskraut bekämpft und vergiftet. Wie es scheint, gibt es kaum noch Flächen in bäuerlicher Hand in die nicht mit „Chemie“ eingegiffen wird. Hier zur besten Bienenflugzeit, gnadenlos über die Kleeblüten. Moderne Zeiten.

Autor: knackbock

Vielseitig

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s