KnackBockBlog

The world shall perish not for lack of wonders, but for lack of wonder – JBS Haldane

Gift in der Bienennahrung

Hinterlasse einen Kommentar

Eine vergiftete Biene?

Eine vergiftete Biene?

Greenpeace stellt einen neuen Report zur Pestizidbelastung des von Bienen eingetragenen Pollens und seiner Lagerform, dem Bienenbrot, vor. Pollen ist die ausschließliche Eiweißquelle der Bienen und ihrer Brut.

In 72 von 107 Pollenproben (67,3%) wurden Rückstände von mindestens einem von 53 nachgewiesenen Pestiziden (22 Insektizide/Akarizide, 29 Fungizide und 2 Herbizide) gefunden.

In 17 von 25 Proben Bienenbrot (68%) wurden mindestens eins von 17 nachgewiesenen Pestiziden (9 Insektizide/Akarizide und 8 Fungizide) gefunden.

Mehr als die Hälfte des Pollens, sowohl frisch von der Pflanze als auch in der Vorratshaltung, ist pestizidbelastet. Entsprechend gross ist also auch der Anteil der mit belastetem Futtersaft aufgezogenen Larven, zusätzlich zur Exposition der Sammlerinnen.

Quelle: greenpeace.de – Gift im Pollen

Advertisements

Autor: knackbock

Vielseitig

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s